Anleitung: OneDrive Integration in Windows 8.1 deaktivieren

OneDrive ist Microsoft’s Alternative zu Cloud-Diensten wie z.B. Dropbox, Google Drive, iCloud & Co. Dieser Online Speicher ermöglicht es dem Nutzer, Dateien im Internet (bzw. in der Cloud) zu speichern, um dann von überall mit dem Smartphone, Tablet oder Computer zugreifen zu können (vorausgesetzt es besteht eine Verbindung zum Internet).

In älteren Windows Versionen musste man OneDrive (ehemals Skydrive) installieren, bevor man den Cloud-Dienst verwenden konnte. Mit Windows 8.1 hat Microsoft diesen Dienst jedoch in das Betriebssystem integriert, so dass keine vorherige Installation mehr nötig ist.

Benutzt man allerdings bereits einen anderen Cloud-Dienst und benötigt OneDrive daher nicht, lässt sich dieser Dienst leider nicht ohne weiteres, beispielsweise über die Systemsteuerung, entfernen.

Deshalb möchten wir Euch mit dieser Anleitung zeigen, wie Ihr OneDrive durch einen Eingriff in die Windows-Registrierung von Eurem System entfernen könnt.

 

Anleitung

1. Öffnet mit der Tastenkombination [Windows-Taste] + [R] das Ausführen-Fenster, gebt regedit ein und klickt auf OK. Die anschließende Abfrage der Benutzerkontensteuerung könnt Ihr mit einem Klick auf JA bestätigen.

 

AusführenRegedit

 

2.  Sucht nun im Registrierungs-Editor nach folgendem Registrierungswert, indem Ihr Euch durch die Verzeichnisse klickt: HKEY_LOCAL_MACHINE / SOFTWARE / Policies /Microsoft / Windows / SkyDrive

 

Regeditor

 

3. Im rechten Fenster findet Ihr den Eintrag DisableFileSync. Dieser hat standardmäßig den Wert 0.

 

Falls der Eintrag noch nicht vorhanden sein sollte, müsst Ihr ihn erst anlegen. Wie das funktioniert, zeigen wir Euch im Folgenden (Ist der Eintrag bereits vorhanden, könnt Ihr zu Schritt 4 springen).

 

Zum Anlegen des Eintrags klickt Ihr mit der rechten Maustaste auf Windows > Neu > Schlüssel und benennt den Eintrag mit SkyDrive.

 

 

Klickt als nächstes mit der rechten Maustaste auf den neu angelegten Schlüssel und wählt Neu > DWORD-Wert (32-Bit) aus. Benennt diesen Wert mit DisableFileSync.

 

 

4. Um die OneDrive Integration zu deaktivieren, müsst Ihr nun den Wert für DisableFileSync auf 1 ändern. Klickt hierzu einfach mit der linken Maustaste doppelt auf DisableFileSync. Anschließend könnt Ihr den neuen Wert eingeben und mit OK bestätigen.

 

Wert ändern

 

5. Nachdem Ihr die Änderung vorgenommen habt, könnt Ihr den Registrierungs-Editor schließen. Beim nächsten Windows Start sollte die OneDrive Integration deaktiviert sein.

Falls Ihr OneDrive irgendwann doch wieder verwendet wollt, müsst Ihr den Wert für DisableFileSync wieder auf 0 stellen.

 

*/ /*

Author: Daniel

Share This Post On
  • Leo

    Geht bei mir leider nicht, auch wenn ich es genau so mache, wie beschrieben. Habe Win 8.1

  • asdfasdf

    super danke 🙂 hat mir echt geholfen 😉