Apples iOS in neuem Gewand

Am 10. Juni auf der WWDC in San Francisco wird Apple sein neues mobiles Betriebssystem iOS 7 der Öffentlichkeit vorstellen. Vieles deutet darauf hin, dass der amerikanische Elektronik-Konzern das in die Jahre gekommene Design von iOS mit der kommenden 7. Version erheblich auffrischen wird. Verantwortlich für die komplette Umgestaltung der Benutzeroberfläche ist Apple‘s Chef-Designer Jonathan „Jony“ Ive, der im vergangenen Oktober nach der Entlassung von iOS-Guru John Forstall den vakanten Posten einnahm.

Flat Design – Abkehr vom Skeuomorphismus

Laut dem Insiderportal 9to5mac möchte Apple mit seiner neuesten Version seines mobilen Betriebssystems in Bezug auf das Design ganz neue Wege gehen und der skeuomorphistischen Designsprache den Rücken kehren.

 

Bisher war das Erscheinungsbild der Apps an reale Gegenstände angelehnt, so dass unter anderem die Notizen App wie ein Notizblock aussah. Ein weiteres durch Skeuomorphismus bedingtes Merkmal war zudem die uneinheitliche Farbgebung der Apps. Demgemäß war die Notizen App in den Farben gelb, die Karten App in silber und die Mail App in blau und weiß gehalten.

Das soll sich mit iOS 7 nun aber alles ändern. Der neue Look der Benutzeroberfläche wird nach Angaben von 9to5mac in Gänze „flacher“ und in der Farbgebung ein Mix aus „schwarz und weiß“ sein.

Das bedeutet, dass man diese Farben unter anderem im Design des neuen Lockscreens oder auch bei der neuen Kalender App wiederfinden wird. Zudem werden die Icons und Toolbars dem neuen Design angepasst. Weiterhin möchte man den neu gestalteten App Icons eine Funktion spendieren, die es ermöglicht Live Informationen anzuzeigen. So werden möglicherweise Nachrichten die man in Facebook erhält im App-Icon direkt angezeigt. Weitere Features wie der von vielen Usern lang ersehnte Schnellzugriff auf W-Lan, Bluetooth oder auch die Helligkeit des Bildschirms sowie Panoramahintergrundbilder sollen ebenfalls in das neue Betriebssystem integriert werden.

Viele der zuvor genannten Neuerungen, vor allem die flacheren Strukturen der Benutzeroberfläche und die Live Informations-Funktion der Icons, erinnern viele Experten stark an die Designsprache Microsofts, die in Windows 8 und Windows Phone 8 Anwendung findet.

Laut den Angaben einiger Quellen wurde das neue Designkonzept in den letzten Monaten allerdings mehrmals verworfen, weshalb es durchaus möglich sei, dass einige der in den letzter Zeit getesteten Designelemente bis zu ihrer Veröffentlichung noch einmal einem Redesign unterzogen werden.

Alles in allem möchte Apple dem Benutzer durch das minimalistische Design sowohl eine verbesserte Steuerung als auch Übersicht über wichtige Inhalte ermöglichen.

 

*/ /*

Author: Daniel

Share This Post On