MicFlip von Winnergear im Test

Kennt ihr das auch? Ihr wollt euer Smartphone oder Tablet aufladen oder mit dem Computer verbinden und der Micro-USB-Stecker will einfach nicht passen? „Mist, schon wieder falsch herum“. Ich weiß nicht, wie oft ich das schon gedacht habe. Das Problem, mit welchem sich Apple Fans seit der Einführung des Lightning Ports, nicht mehr herumschlagen müssen, ist bei Android Geräten nach wie vor vorhanden. Eine einfache Lösung ist jedoch in Sicht.

 

Zwar gibt es seit dem Jahr 2014 den USB Typ C Standard, bei dem der USB-Stecker beidseitig nutzbar ist und ein verkehrtes Einstecken dadurch nicht mehr möglich ist – Leider wird dieser Anschluss zur Zeit noch in den wenigsten Smartphones, Tablets oder sonstigen Geräten verbaut.

Ein von der Firma Winnergear entwickeltes Kabel mit dem Namen MicFlip soll für dieses Problem jetzt Abhilfe schaffen. Laut Winnergear ist es das erste beidseitig nutzbare Micro-USB-Kabel der Welt und es funktioniert tatsächlich wie vom Hersteller beschrieben.

 

 

Das uns zur Verfügung gestellte Kabel kam mit jeweils einem Micro-USB-Stecker für den Anschluss am Smartphone, Tablet, etc. und einem USB Typ A Stecker für den Anschluss an einem Netzteil oder PC.

Bei unseren Tests mit verschiedenen Geräten, die über eine Micro-USB-Buchse verfügen, konnten wir das Kabel ohne Probleme beidseitig einstecken und beispielsweise zum Laden oder für die Datenübertragung auf einen PC verwenden. Auch Quick Charge war, bei Verwendung eines geeigneten Netzteils, in Verbindung mit unserem Samsung Galaxy S6 ohne Weiteres möglich.

 

Aufgefallen ist uns, dass beim Anbringen des MicFlip etwas mehr Kraft vonnöten ist, als bei den Micro-USB-Kabeln, die von den meisten Smartphone Herstellern mitgeliefert werden – Das stört unserer Meinung nach aber nicht wirklich. Wenn es eingesteckt ist, sitzt es dafür sehr fest und rutscht bei Stößen nicht so leicht wieder heraus, wie man das von den Standard USB-Kabeln kennt.

Außerdem ist das Kabel recht steif, wodurch es besser vor Kabelbrüchen geschützt ist und sich beim Transport im Rucksack oder in einer Tasche nicht (so schnell) verwickelt.

Im Gegensatz zum oben gezeigten Video ist der USB Typ A Stecker aber leider nicht beidseitig verwendbar. Das wäre noch eine Eigenschaft gewesen, die uns sehr gut gefallen hätte.

Zur Verarbeitung des Kabels lässt sich sagen, dass sie tadellos ist und bei der Herstellung ausschließlich hochwertige Materialien verwendet wurden. Das erkennt man sowohl am mit einer Art Nylongewebe ummantelten Kabel, an den Steckergehäusen aus Aluminium als auch an den korrosionsgeschützten, da vergoldeten Steckern. Das sieht nicht nur gut aus, sondern dürfte sich auch in einer längeren Lebensdauer des Kabels bemerkbar machen.

Falls Ihr also auf der Suche nach einem neuen hochwertigen Micro-USB-Kabel seid und eure Nerven schonen wollt, könnte das MicFlip von Winnergear etwas für euch sein.

Bei Interesse ist das Kabel in den Längen 20, 100 und 200 Zentimetern und in den Farben Rot/Schwarz, Silber oder Gold erhältlich und kann entweder über die Webseite von Winnergear für 19.99 $ oder sogar etwas günstiger bei der Crowdfunding-Plattform Indiegogo für 15 $ bestellt werden.

*/ /*

Author: Daniel

Share This Post On
  • zorknemesis

    Sorry aber ich muss was loswerden. Eure Seite ist dermaßen langsam das macht so keine Laune irgendein Blog Artikel hier zu lesen. Die mögen gut sein, aber wenn ich weiterlesen möchte dann möchte ich nicht noch warten bis sich der nächste Satz aufgebaut hat. Ihr benutzt kein Cache keine Komprimierung. Nichts von dem was den Blog flotter macht.

    • Hallo Steffan, danke für dein Feedback! Wir haben gerade die Google Pagespeed Insights gecheckt. Unsere ermittelten Werte sind 72/83 – Also gar nicht sooo schlecht. Die Probleme, von denen du berichtest konnten wir selbst nicht feststellen. Bei uns lädt die Seite schnell genug. Was für eine Leitung hast Du denn?

      Im Gegensatz zu deiner Webseite http://computer-projekt.de/ benutzen wir viel mehr Plugins und ein aufwändigeres Theme, daher kann unsere Seite nicht so schnell sein wie Deine. Wir haben schon verschiedene Cache Plugins getestet und waren aus mehreren Gründen mit den wenigsten wirklich zufrieden. Aktuell habe wir WP Fastet Cache im Einsatz, welches unser Theme nicht zerstört und auch unsere Plugins nicht beeinträchtigt, auch wenn es nicht so einen wahnsinnigen Performance Boost bringt.

      Wenn du Tipps bzgl. der Geschwindigkeitsoptimierung unserer Seite hast, freuen wir uns über eine Mail an info@technews247.de.

      • Es kommt halt darauf an was ihr für plugins nutzt. Eure Bilder sind verdammt groß, zum Teil jedenfalls. Ich bringe sie vor dem hochladen schon auf eine einhaltliche Größe. Und lass sie dann noch von optimus verkleiner. Google meldet bei mir 90/100 und 97/100. als Cache Plugin nutze ich Cachify dazu in der .htaccess noch ein snippet. Dann nutzt Ihr Komprimierung via gzip??. Das ist das was ich gemacht habe und noch ein paar snippets die mir die Plugins ersparen. Aber Seite besteht auch erst seid gut 3 wochen

        • Dass es an den Plugins liegen kann, ist uns bewusst. Wir wollen die Plugins aber auch nicht deaktivieren, da Sie sie uns einen Mehrwert bringen, auf den wir nicht verzichten möchten. Gzip Komprimierung ist aktiv und bringt uns in der Bewertung derzeit EINEN Punkt Verbesserung (eben getestet) 🙁

          Da Du unseren Hinweis nicht verstanden hast, jetzt etwas direkter. Bitte sende uns zu solchen Themen bitte eine Mail! Es wäre uns lieber, wenn unter den Artikeln, Kommentare zu den Inhalten der Artikel stehen würden und nicht Dinge, die die ganze Seite betreffen.